Jetzt auch noch ein Blog?

 Die Autoren

Homepage, Soziale Medien und jetzt auch noch ein Blog – warum sollte das denn eine Apotheke tun?

Weil wir wichtiger sind und mehr zu erzählen haben als der 1000ste Shopping-Blog. Es steckt sehr viel mehr hinter einer Apotheke als Ihr glaubt. Und das werdet Ihr hier Lesen!

Maria Hilf – Wer bin ich eigentlich? Groß oder klein? Dick oder dünn? Wir wissen es selber nicht. Aber was wir wissen: Sie hat einen unglaublichen Ruhrpott-Slang. Weiß alles besser und erlebt unglaubliche Geschichten in der Apotheke. Diese witzigen und absurden Stories könnt Ihr hier lesen.

Markus – PTA mit Leidenschaft: Ich berichte mit kompetentem Wissen über Gesundheitsthemen. Tipps und Tricks im Alltag für euer Wohlbefinden.

Marie – Apotheken-Fremd: Berichte ich über Veranstaltungen (intern/extern) und halte euch mit Artikeln über Themen der Kundensicht auf dem laufenden.

Advertisements

Nachhaltig, ökologisch, Ausbüttels

Nachhaltig, ökologisch, Ausbüttels – dafür stehen wir.

Seit September 2016 produzieren wir mit einer Photovoltaikanlage etwa 9.000 kWh Strom pro Jahr zur Eigennutzung. Unsere Solaranlage wandelt dabei die Sonnenstrahlen in elektrische Energie um.

Keine Lärmbelästigung, keine Geruchsbelästigung, keine Emissionen & keine Schadstoffe werden durch unsere Anlage entstehen. Auf diese Weise leisten wir aktiven Beitrag zum Klimaschutz.  Auch Ihr könnt mit kleinen Taten euren Teil dazu beitragen. Oder seid Ihr bereits aktiv?

  1. Zu einem Ökostromanbieter wechseln
  2. Mit dem Fahrrad, Bus oder Bahn fahren
  3. Moderne LED-Lampen benutzen
  4. Elektrische Geräte abschalten
  5. Bei Neuanschaffungen auf die Energieeffizienz achten
  6. Waschen bei niedriger Temperatur und voller Maschine
  7. Heizung runterdrehen
  8. Biologisch erzeugte Lebensmittel aus der Region kaufen
  9. Fleisch in eurer Nahrung reduzieren
  10. Auf Flüge verzichten

Teamveranstaltung: Santa Monika

Schifffahrt am 28.08.016

Ausbüttels Kanalpiraten auf großer Fahrt
Ende August war es mal wieder Zeit für einen gemeinsamen Firmenausflug für unsere große Apothekenfamilie. Mit 75 Personen stachen wir bei bestem Spätsommerwetter an einem Sonntag Nachmittag in See. Als angemessene Fregatte diente uns die MS Santa Monica. Mit der ging es vom Dortmunder Hafen aus zum Schiffshebewerk Henrichenburg und zurück. Und damit auch eine echte Kaperfahrt aus dem Ausflug wurde, wurden die über 20 Kinder der Mitarbeiter standesgemäß mit Augenklappen versehen und bekamen die ein oder andere Narbe geschminkt. Nachdem noch passende Pappsäbel gebastelt waren konnte sich der erwachsene Rest der Bande gut beschützt von den Kanalpiraten auf dem Sonnendeck entspannen. Der Smutje lieferte süße und herzhafte Köstlichkeiten aus der Kombüse und bei kühlen Getränken waren auch die 30 Grad gut zu ertragen.
Geplündert wurde auch bei unserem Landgang natürlich niemand. Wir sind sehr gesittete Freibeuter. Den Spaß an einer guten Feier haben wir aber mit mancher verwegenen Piraten-Crew gemeinsam und so ging auch auf dem Rückweg das bunte Treiben an Bord weiter. Insgesamt war es ein rundum gelungener Ausflug.
Bis zum nächsten mal sagen wir: „Mast- und Schotbruch ihr Landratten!“
Euer Markus