Krätze? Gibt es nicht mehr? Weit gefehlt!

Seit 2010 steigen die Zahlen wieder deutlich an. In 2016 gab es ca. 1100 Krätzediagnosen im Quartal in Dortmund!

Inkubationszeit: Sie beträgt bei einer Erstinfektion 2-6 Wochen. In diesem Zeitraum verspürt der Patient so gut wie keine Symptome, trägt aber bereits zur Weiterverbreitung der Krankheit bei. Erst nach dieser Zeit tritt das charakteristische Krankheitsbild auf.

Krankheitsbild: Der gewöhnliche Verlauf einer Krätze Erkrankung ist geprägt durch starken Juckreiz, der sich insbesondere nachts bis ins unerträgliche steigert. Die Hauterscheinungen können sehr unterschiedlich sein und verschiedene dermatologische Krankheitsbilder imitieren, so dass das Erkennen dieser Krankheit nicht immer einfach ist. Deshalb muss zur Abklärung der Diagnose unverzüglich ein Hautarzt aufgesucht werden.

Maßnahmen: Häufig kommt zur Therapie der Krätze der Wirkstoff Permethrin in Form einer Creme zum Einsatz. Das Mittel wird nach Anweisung des Arztes großflächig aufgetragen und nach einem Zeitraum von 8-12 Stunden gründlich abgewaschen. Trägt eine nicht betroffene Person das Mittel auf, sollte Sie dabei Handschuhe verwenden. Die Patienten sollten im Anschluss an die Behandlung frische Wäsche anziehen und die Bettwäsche wechseln.

Oft reicht eine Therapieeinheit aus. Sind nach zwei Wochen immer noch Anzeichen der Krätze vorhanden, wird der Arzt dazu raten, die Anwendung zu wiederholen. Weitere ärztliche Kontrollen finden meistens noch bis zu vier Wochen nach Therapiebeginn statt, um ein Wiederaufflammen der Erkrankung auszuschließen.

Zusätzliche sollten folgende Maßnahmen ergänzt werden:

-mindestens 1x täglich Wäschewechsel

-Bett- und Unterwäsche so heiß wie möglich waschen

-andere Textile Gegenstände in Plastiksäcken 14 Tage bei Zimmertemperatur mit relativ trockener Luft aufbewahren

-Polstermöbel gründlich absaugen und mind. 4 Tage nicht benutzen (den Staubsaugerbeutel danach unbedingt mit Handschuhen entsorgen)

-Kuscheltiere, Schuhe & ähnliches kann man bei Temperaturen unter -10 °C einfrieren

-alle Kontaktpersonen sollen Mitbehandelt werden, auch wenn Sie noch keine Symptome aufweisen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s